dr. manfred miller managementberatung

Veränderungen in der Schweiz bedingen ein Umdenken der Bäcker.

Der Experte für Backwaren Dr. Manfred Miller war Referent bei der Pistor AG in der Schweiz. Die Pistor AG ist ein Handelsunternehmen für die Branchen Bäckerei, Konditorei, Confiserie und Gastronomie. Sie wurde 1916 von Bäckern als Selbsthilfeorganisation zum Einkauf von Lebensmitteln gegründet und ist auch als AG immer noch eine Genossenschaft.

Pistor beliefert die weiterverarbeitenden Betriebe in der ganzen Schweiz mit Rohstoffen, Halb- und Fertigfabrikaten. Das Angebot umfasst 12‘000 gekühlte, ungekühlte und Tiefkühlartikel und setzt sich aus Markenprodukten und einem Eigenmarkensortiment zusammen

Dr. Manfred Miller war auf vier regionalen Mitglieder-Veranstaltungen der Pistor AG einer der Referenten. Nachfolgend findet sich einige seiner Hauptaussagen:

„Die Bäcker in der Schweiz müssen unbedingt die neuen Marktgegebenheiten, die durch den Markteintritt der Discounter mit ‚frischen‘ Backwaren ernst nehmen, umdenken und handeln.“

„Zu den Verlieren zählen jene Bäcker, die sich gar nicht verändern. Ich gehe davon aus, dass in den nächsten Jahren in der Schweiz rund 20 Prozent der traditionellen Bäckereien schließen müssen.“

„Bäcker müssen unbedingt die Veränderungen im Markt beobachten (Single-Haushalte, Verpflegung unterwegs, Mitbewerber usw.) und daraus ihre Erfolgsstrategien ableiten.“

„Wichtig ist dabei, dass unsere Einschätzung bezüglich Qualität nicht relevant ist. Der Kunde bestimmt, welche Qualität er will. “

„Neben der Qualität gibt es zwei weitere Ansätze, die konsequent zu verfolgen sind: Service und Kommunikation sowie die Durchsetzung eines wertschöpfenden Preisniveaus.“

„Bäcker müssen unbedingt ihre Handelsleistung erhöhen. Das, was er macht, muss für den Kunden sinnvoll und wichtig sein.“

„Konkret ist das Sortiment so zu gestalten, dass eine alleinstellende Differenzierung beim Kunden gegenüber dem Lebensmittelhandel entstehen kann. Ansatzpunkte sind hier Top-Qualitäten und die eingesetzten Rohstoffe, eigenständige und regionale Rezepturen und Gramaturen sowie Ausbau der Stärken im Bereich Konditorei und Snack bzw. Gastronomie.“

„Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit sind die Grundlage für Erfolg in Märkten, die sich – wie die Bäckereibranche –  schnell verändern. Deshalb gilt grundsätzlich:

1. Wenn SIE sich nicht ändern, werden SIE verändert und verlieren!

2. Wenn SIE nichts ändern, ändert sich nichts!

3. Wenn SIE sich verändern, machen SIE es bewusst und systematisch und überlassen SIE es nicht dem Zufall.“